Sie sind hier: / CD

Johnny Shines

The Blues Came Falling Down: LiIve 1973 - (CD)

Bisher unveröffentlichte Live-Performance von 1973. Fotos aus der Sammlung von Leroy Jodie Pierson. Liner Notizen von Leroy Jodie Pierson.
Art.Nr.: NOL-02027
The Blues Came Falling Down: LiIve 1973 - (CD)
Label: Diverse
2 Wochen
16,90 € inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.

Nicht viele Musiker des 20. Jahrhunderts konnten sich einer Karriere rühmen, die eine Tournee mit Robert Johnson, Aufnahmen für Columbia, Vanguard und Chess Records und das Spielen mit Blues-Koryphäen wie Little Walter, Robert Lockwood, Jr., Mississippi Fred McDowell und Willie Dixon einschloss.

Vielleicht gibt es nur einen, und dieser Künstler war Johnny Shines. In den 1930er Jahren tourte Shines mit seinem größten Einfluss, Robert Johnson, lange bevor er seine ersten Aufnahmen machte. Diese kamen 1946 für Columbia und wieder 1950 für Schach, blieben aber jahrzehntelang unveröffentlicht. 1952 war er wieder im Studio, diesmal für das Label J.O.B.. Auch hier blieben mehrere Seiten unveröffentlicht, aber diejenigen, die das Licht der Welt erblickten, waren kommerzielle Misserfolge, die wahrscheinlich auf das Fehlen einer breiten Verteilung zurückzuführen waren. Shines hängte es auf und trat von der Musik zurück.

Glücklicherweise vergingen nur wenige Jahre, bevor er in Chicago bei einer Howlin Wolf Show wiederentdeckt” wurde, wonach es keine Nebenschritte mehr vom Musikgeschäft geben würde, bis ein Schlaganfall ihn 1980 für eine Weile verlangsamte. Er nahm eine Reihe von Alben für Labels wie Testament, Blue Horizon, Advent, Rounder, Biograph und Blind Pig auf und tourte international. Shines erschien und spielte 1991 in der Dokumentation The Search For Robert Johnson kurz vor seinem Tod 1992. Die Blues Hall of Fame vergeudete keine Zeit damit, ihn im selben Jahr einzuführen.

Bereits 1973 stand er jedoch auf dem Höhepunkt seiner Kräfte, wie diese weitgehend solistische Performance in der Graham Chapel der Washington University in St. Louis zeigt. Mischung von Originalkompositionen mit einigen Auswahlen von Robert Johnson für ein dankbares und begeistertes Publikum.

Titel

01. Big boy boogie
02. Seems a million years
03. Cold in hand blues
04. Kind hearted woman blues
05. Have you every loved a woman
06. Stay high all day long
07. Stand by me
08. I’m a steady rollin’ man
09. Happy home
10. Someday baby blues
11. They’re red hot (hot tamales)
12. You’re the one i love
13. Sweet home chicago
14. The blues came falling down
15. Big star falling
16. Tell me mama
17. Ramblin’
18. It’s nobody’s fault but mine
19. Goodbye boogie
20. How you want your rollin’ done

Aktueller Artikel The Blues Came Falling Down: LiIve 1973 - (CD) Johnny Shines
The Blues Came Falling Down: LiIve 1973 - (CD)
Art.Nr.: NOL-02027  
Bisher unveröffentlichte Live-Performance von 1973. Fotos aus der Sammlung von Leroy Jodie Pierson. Liner Notizen von Leroy Jodie Pierson.