Sie sind hier: / Nach Label/Verlag / INDIGO

Dub Spencer & Trance Hill

Live In Dub/Victor Rice Remixes

Im Live-Universum der Dub-Cowboys - plus sechs Remixe von Victor Rice.
Art.Nr.: IND-02014
Live In Dub/Victor Rice Remixes
Lieferant INDIGO
Kategorie: CD
2 Wochen
10,00 € inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.

Dub Spencer & Trance Hill sind auf “Live In Dub” mit Vollpower dort, wo sie sich am liebsten aufhalten: auf der Bühne. Die Aufnahmen stammen aus verschiedenen Konzerten des Jahres 2012. Jedes Stück ist ein verdammter Ohrwurm. Es pulsiert im Bauch, es atmet unter der Haut, es glitzert in den Ohren. Hier ist eine Band, die eingespielt ist. Die tief fliegt wie ein schwerer Brummer und wegspicken kann wie ein Schmetterling. Mit dabei: der Münchner Sound- und Dub-Spezialist Umberto Echo, der am Mischpult als fünfter Instrumentalist mitspielt. Echo macht Echo, und Echo weiß, wie die eidgenössischen Cowboys so im Sattel zu halten sind, dass es sich stundenlang mittraben ließe. Er hat die Tracks aufgenommen und produziert. “Live In Dub”, das sind unwiderstehliche Grooves, wohlige Tiefenschärfe, melodische Schönheit, coole Soundscapes. Ergänzt werden die neun Live-Tracks durch sechs Remixe von Victor Rice: Dubproduzent, Bassist (The Scofflaws) und Labelmacher (Stubborn Records) aus New York. Die CD erscheint in einer limitierten Auflage (1234 Exemplare).

Titel

01. Rasta Pasta(Live)
02. A Fistful Of Dub(Live)
03. Black Princess Lady(Live)
04. Armagideon Time(Live)
05. This Is England(Live)
06. Lychee(Live)
07. Goboi(Live)
08. Trance On Hill(Live)
09. Supercops(Live)
10. Dub Cup(Victor Rice Remix)
11. When I Fall In Love(When I Fall In Dub)(Victor Rice Remix)
12. A Fistful Of Dub(Victor Rice Remix)
13. London Calling(London Dub)(Victor Rice Remix)
14. Smoke On The Water(Smoke On The Dub)(Victor Rice Remix)
15. The Worls Is Dub Enough(Victor Rice Remix)

Aktueller Artikel Live In Dub/Victor Rice Remixes Dub Spencer & Trance Hill
Live In Dub/Victor Rice Remixes
Art.Nr.: IND-02014  
Im Live-Universum der Dub-Cowboys - plus sechs Remixe von Victor Rice.