Sie sind hier: / CD

Klaus Hoffmann

Wenn uns nur Liebe bleibt (Hoffmann singt J,Brel) (Doppel CD)

Brel intim: Der Berliner Liedermacher interpretiert den belgischen Chansonnier.
Art.Nr.: IND-00957
Wenn uns nur Liebe bleibt (Hoffmann singt J,Brel) (Doppel CD)
Label: INDIGO
2 Wochen
20,00 € inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.

Knapp zehn Jahre nach seinem Musical “Brel. Die letzte Vorstellung” widmet sich Klaus Hoffmann erneut dem Werk des belgischen Chansonniers Jacques Brel. Auf der Live-Doppel-CD “Wenn uns nur Liebe bleibt” entführt der Berliner Songpoet und Liedermacher sein Publikum in die intime Atmosphäre seiner Brel-Kennerschaft. Denn wenn Hoffmann – nur begleitet vom Pianisten Hawo Bleich – Brel singt, überzeugt er in seiner Verletzlichkeit, berührt in seiner Empfindsamkeit und macht mit seiner Kraft Mut. “Mir geht es um den Geist, um das, was mich schon als Sechzehnjährigen ansprach: Lebensgefühl, Direktheit, Glaubwürdigkeit, Werte! Nichts weniger als die Lust am Leben”, meint Hoffman dazu, und glücklicherweise wurde dieser Geist im Sommer 2006 vom WDR live eingefangen. Unter den 26 Liedern befinden sich sogar fünf unveröffentlichte Titel, u. a. “Mein Flanderland”, “Die Spießer” und “ Der unmögliche Traum”.

Titel

CD 1

01. Die Vornamen von Paris
02. Die Spießer
03. Wenn die Flämin tanzt
04. Rosa
05. Bei diesen Leuten
06. Marieke
07. Der Säufer
08. Mathilde
09. Die Alten
10. Das Lied der alten Liebenden
11. Knokke-le-Zoute Tango
12. Amsterdam
13. Madeleine
14. Der Walzer der tausend Takte
15. Bitte geh nicht fort

CD 2

01. Die ohne Hoffnung sind
02. Jef
03. Totentango
04. Jacky
05. Die Marquesas
06. Wenn uns nur Liebe bleibt
07. Die Stadtmauer von Warschau
08. Die Bonbons
09. Mein Flanderland
10. Adieu Emile
11. Der unmögliche Traum
12. Madeleine(Zugabe)
13. Amsterdam(Zugabe)
14. Adieu Emile(Zugabe)

Aktueller Artikel Wenn uns nur Liebe bleibt (Hoffmann singt J,Brel) (Doppel CD) Klaus Hoffmann
Wenn uns nur Liebe bleibt (Hoffmann singt J,Brel) (Doppel CD)
Art.Nr.: IND-00957  
Brel intim: Der Berliner Liedermacher interpretiert den belgischen Chansonnier.